Publikation zur NÖ Landesausstellung „Marchfeld Geheimnisse"

29.00

(inkl. 10.00% Umsatzsteuer 10%)

 

Mensch. Kultur. Natur. – Begriffe, um die sich viele Geheimnisse des Marchfeldes ranken. Über 60 Wissenschaftler*innen, Expert*innen und Vertreter*innen unterschiedlicher Institutionen haben sich der Aufgabe gestellt, Themen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2022 aufzugreifen, zu bearbeiten und auf maximal sechs Seiten allgemeinverständlich darzustellen. Neben den Beiträgen, die sich beispielsweise mit der Geschichte des Schlosses Marchegg oder den Veränderungen von Flora und Fauna in den Marchauen im Spiegel der Jahreszeiten auseinandersetzen, bietet der Katalog zusätzlich einzelne Kurzvertiefungen an. So kann die Leserin und der Leser bespielhaft auf einer Druckseite verständlich erklärt nachlesen, was Biologen unter ‚Neobiota‘ verstehen, wie sich diese im Marchfeld bemerkbar machen und welche Folgen das Vorhandensein derartiger Tier- und Pflanzenarten für das Ökosystem des Marchfelds haben.

Die Artikel und Vertiefungen strukturieren sich nach dem thematischen Aufbau der Ausstellung: Angefangen in der Zeit, wo Flora, Fauna, Wetter und tektonische Veränderungen die Gestalter der Landschaft waren und sich die Natur sich gänzlich ohne menschliche Eingriffe überlassen blieb, werden im nachfolgenden Themenbereich bereits die ersten Eingriffe des Menschen sichtbar: Ackerbau und die Domestizierung erster Tierarten zeigen auf, wie der Mensch beginnt, sich die Natur zu seinem eigenen Vorteil zu gestalten. Archäologische Funde erzählen die Geschichte der ersten Menschen an March und Donau und können gleichzeitig Aussagen über Flora, Fauna und Landschaft in längst vergangenen Zeiten treffen.

Ein Anliegen des Kataloges ist dabei die Verdeutlichung des Sachverhaltes, dass menschliche Eingriffe in die Natur immer Folgeerscheinungen mit sich bringen, die in ihren (Nach-)Wirkungen in den wenigsten Fällen vorgesehen und beabsichtigt gewesen sind. Gleichzeitig gibt es Naturereignisse, denen sich der Mensch hilflos gegenübergestellt sieht: Hochwässer, Epidemien, längerfristige Kälteperioden etc. setzen dem Menschen zu und sorgen beispielsweise am Ende des Mittelalters dafür, dass das zuvor kolonialisierte Marchfeld eine fast menschenleere Einöde ist. All jene Geschichten erzählt der Ausstellungskatalog und nimmt dabei die Natur- wie die Kulturwissenschaften gleichermaßen in den Fokus der Betrachtung.

Preis: 29,90 Euro

Den Ausstellungskatalog können Sie im Storchenhaus-Shop direkt im Schloss Marchegg kaufen oder online bestellen. 

Versandkosten österreichweit € 9,90 
Für den internationalen Versand bitten wir Sie, Ihre Anfrage an  zu senden.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden