212 Möglichkeiten die Ausstellung zu erforschen

Willkommen im frühen Mittealter, willkommen zur Ausstellung „Reiternomaden in Europa"! Sehen Sie mehr – immer wieder, 212 Tage der Saison.

D-1_Reiternomaden in Europa_c-Gruppe Gut.jpg

Sujet zur Ausstellung „Reiternomaden in Europa" © Gruppe Gut

 

Kennen Sie das?

Sie besuchen eine Ausstellung. Das Thema interessiert Sie brennend und mit den ganzen Objekten lässt sich die Geschichte und ihr Bezug zur Gegenwart viel besser begreifen. In den ersten Räumen sind Sie total motiviert, lesen jeden Text, bleiben vor jedem Exponat stehen und betrachten es von allen möglichen Seiten. Doch es gibt so viele Räume, Exponate und Aspekte zu entdecken und schnell werden Sie müde. Sie streifen nur noch durch die Ausstellung, manchmal angezogen von einem besonders schönen Exponat, einer Ausstellungspräsentation oder einer Überschrift.

Wieder zu Hause denken Sie sich: „Hätte ich doch noch mehr gesehen, die anderen Räume noch entdeckt oder die ein oder andere Hörstation noch gehört."

Wissen Sie was?!

Mit der SchallaCard können Sie jederzeit wiederkommen, das Verpasste nachholen, sich einmal ausschließlich einem besonderen Lieblingsobjekt widmen oder einfach die Atmosphäre der Ausstellung genießen. Sogar ganz kurz wieder vorbei schauen lohnt sich.

 

  • Tipp
    Schlendern Sie doch bei Ihrem ersten Besuch einfach wie bei einem Spaziergang durch die Räume und lassen Sie Hunnen, Awaren, Bulgaren und Ungarn einer frühmittelalterlichen Zeit auf sich wirken. Denn beim nächsten Mal können Sie ja noch mehr und genauer schauen.
  • Raum mit Exponaten aus der Ausstellung 2021 "Sehnsucht Ferne"; © Klaus Pichler

    Ausstellung 2021 "Sehnsucht Ferne"; © Klaus Pichler

    Raum mit Exponaten aus der Ausstellung 2021 "Sehnsucht Ferne"; © Klaus Pichler

  • Mann und Kind blicken durch ein historisches Fernrohr – Ausstellung "Sehnsucht Ferne 2021"; © Rupert Pessl

    Ausstellung 2021 "Sehnsucht Ferne" – Blick durchs Fernrohr; © Rupert Pessl

    Mann und Kind blicken durch ein historisches Fernrohr – Ausstellung "Sehnsucht Ferne 2021"; © Rupert Pessl

  • Familie bestaunt goldene Exponate – Ausstellung "Sehnsucht Ferne 2021"; © Rupert Pessl © Rupert Pessl

    Ausstellung 2021 "Sehnsucht Ferne" – Impressionen eines Besuchs; © Rupert Pessl

    Familie bestaunt goldene Exponate – Ausstellung "Sehnsucht Ferne 2021"; © Rupert Pessl

  • Nebelverhüllter Raum mit Fotowand rechts, das 2 Eisbären auf Schnee darstellt - ein Blick in den Escape Room 2021 "Gefangen im ewigen Eis"; © Klaus Pichler

    Blick in den Escape Room 2021 "Gefangen im ewigen Eis"; © Klaus Pichler

    Nebelverhüllter Raum mit Fotowand rechts, das 2 Eisbären auf Schnee darstellt - ein Blick in den Escape Room 2021 "Gefangen im ewigen Eis"; © Klaus Pichler

 

Weitere Angebote

Kids unter 18 Jahren registrieren

Schallaburg ist Familienzeit? Mit Ihrer SchallaCard können Sie Ihre Kinder unter 18 Jahren registrieren. So erhalten Sie gemeinsam das Schallaburg-Erlebnis zum SchallaCard-Preis.

1 exklusive Ausstellungsführung erleben

Fragen, Fragen, Fragen?! Je öfter Sie die Ausstellung mit Ihrer SchallaCard besuchen, desto mehr möchten Sie erfahren? Antworten erhalten Sie in der exklusiven SchallaCard Führung!

Erkenntnisse im aktuellen Katalog vergünstigt lesen

So viel wissenswertes über Reiternomaden – wie soll man das alles von ein paar Ausstellungsbesuchen im Kopf behalten? Zum Glück gibt es den Katalog und mit Ihrer SchallaCard erhalten Sie diesen natürlich vergünstigt! Damit haben Sie Ihr Wissen zum Greifen nah in Ihrer Bibliothek.

212 Möglichkeiten die Ausstellung zu erforschen

Willkommen im frühen Mittelalter, willkommen zur Ausstellung „Reiternomaden in Europa"! Sehen Sie mehr – immer wieder, 212 Tage der Saison. Werden Sie eins mit der Geschichte der Hunnen, Awaren, Bulgaren und Ungarn und lernen Sie Niederösterreich zu deren Zeit kennen.

Schlossgarten jederzeit genießen

Sonne genießen, Seele baumeln lassen, Ruhe und Energie tanken – der Schallaburg Garten lädt zur Renaissance-Atmosphäre ein. Schmecken Sie den Frühling, Sommer und Herbst und haben Sie mit Outdoor-Spielen Spaß mit Ihrer Familie und Freunden!

1x Freunde einladen

Freunde treffen, gemeinsam eine schöne Zeit verbringen, im Austausch sein – diese Form des Netzwerkens war schon in der Renaissance wichtig. Setzen Sie die Tradition mit der SchallaCard fort und laden Sie eine:n besondere:n Freund:in zu einem Ausflug ein!

Mehr Museum mit dem Sommer Special

Einmal quer durch die Welt der Kultur in Niederösterreich! Von 1. Juli bis 31. August 2022 wird Ihre SchallaCard zum Ticket für eine ganz besondere Rundreise.

Geschichte der Schallaburg erfahren

Zuhören – hinschauen – zeitreisen! Die Schallaburg kann über 1.000 Jahre Geschichte erzählen. Bringen Sie dafür Zeit mit, eine gute Portion Neugier und Entdeckergeist, dann wartet hinter jeder Ecke ein neues Jahrhundert auf Sie!

Elektronische Post von der Schallaburg erhalten

Nichts mehr verpassen mit der elektronischen Schalla-Post! Rechtzeitig erhalten Sie Informationen und Hinweise, was Sie mit der SchallaCard in nächster Zeit erleben können – abgestimmt auf Jahreszeit und aktuellem Veranstaltungskalender. Lassen Sie sich von der Saison 2022 überraschen und von der Schalla-Post erinnern!

Kulinarik genießen

Wissensdurst gestillt – jetzt knurrt der Magen? Nehmen Sie Platz im wunderschönen Gastgarten im Arkadenhof und lassen Sie den Ausstellungsbesuch bei kulinarischen Köstlichkeiten Revue passieren.

Feste feiern auf der Schallaburg

Originelles Kunsthandwerk, ein buntes Familienfest, Ohren- und Gaumenfreuden und spannende Einblicke in die Denkmalpflege – seien Sie dabei und feiern Sie mit, wenn die Schallaburg mehrmals im Jahr zu einer riesigen Veranstaltungsbühne wird.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden
Raum mit Exponaten aus der Ausstellung 2021 "Sehnsucht Ferne"; © Klaus Pichler
Mann und Kind blicken durch ein historisches Fernrohr – Ausstellung "Sehnsucht Ferne 2021"; © Rupert Pessl
Familie bestaunt goldene Exponate – Ausstellung "Sehnsucht Ferne 2021"; © Rupert Pessl © Rupert Pessl
Nebelverhüllter Raum mit Fotowand rechts, das 2 Eisbären auf Schnee darstellt - ein Blick in den Escape Room 2021 "Gefangen im ewigen Eis"; © Klaus Pichler